Wer denkt und handelt wie wir, mit Respekt und Liebe zum Verein seine Unterstützung zeigt, ist ein KULTra. Wir freuen uns auf deine Unterstützung!
Du findest uns in der Red Bull Arena.

 

 ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

«   Seite 7 von 8   »

Der Osten rockt St. Pauli
Sicher hat Hamburg den größeren Hafen und die schärferen Gassen. Aber wir haben die besseren Fussballer Freunde! Und das sind die Umstände die zur Maximierung der Punkte führen werden. Wir werden unseren Kumpels aus Hamburg zeigen,  in welcher Stadt der Fussballgott seine Grundideen aufgeschrieben hat. Der Kollege ist ja amtlich ein Genie und hat dabei seine Jünger in der schönsten Stadt Deutschlands ausgesetzt. Clever der Sportsfreund! Letztere werden den ein oder anderen Hamburger Jungen mächtige Knoten in die Beine spielen. 
 
Natürlich haben wir einen Plan. Wir machen es,  wie die Hamburger es nicht besser könnten. Wir kassieren Eintritt, zeigen den Jungs unseren Hafen, schippern ein bisschen durchs Mittelfeld und werden im Strafraum ein paar Bälle versenken. Dabei werden wir das Angeln im eigenen Strafraum verhindern. Nach dem Kentern der Hamburger werden 35.000 Leipziger erbarmen zeigen und den Jungs eine entspannte, punktfreie Heimreise wünschen. Das wäre dann die „Punktenot“. Dafür Spenden wir grundsätzlich nicht. 
 
Gut, ich gebe zu... Für die After Show Party haben die Jungens aus der Hafenstadt die bessere Location. Die Herbertstraße bietet rechts und links ausreichend an Ansprechpartnerinnen,  die tröstende Worte und grundlegende Seelenschwankungen richten können. Aber Scheiß darauf, das brauchen wir nicht!
 
Wir freuen uns auf Pauli. Zeigen Respekt vor den Jungs die aus Hamburg den Weg nach Leipzig finden. Aber wir erwarten das Selbe von Euch! Fussball ist unsere gemeinschaftliche Religion, 35.000 Leipziger werden nicht auf Dauer Hass und Dummheit von Minderheiten ertragen. Pauli hat die große Chance Fußballkultur zu leben und den Träumern zu zeigen wie es geht... 
 
Und immer schön sportlich bleiben Jungs!  
 
 
Michel Ziebell

Samstag, 22. August 2015

Erstellt von: Ajdamnin
4. Leipziger Fanballturnier

Donnerstag, 4. Juni 2015

Erstellt von: Ajdamnin
DANKE....!!!!!

An Euch, die Erdhügelianer, welche Ihr Euch zu jeden Heimspiel so zahlreich versammelt hattet.Danke an alle Jungs, welche in unseren Farben auflaufen konntet und durftet.
Die Ihr gekämpft, oftmals gelitten habt, unter der Härte des Gegners und der oftmals unverhohlenen "Unparteilichkeit"  des Schiris.
Danke für den tollen Tabellenplatz, trotz aller "Fachdispute" tausender Trainer und Fußballexperten, in der besten und härtesten 2.Liga.
Danke auch dafür, das wir dabei sein durften in einmaligen Augenblicken, wo rot-weiße Legenden / Traditionen, geboren wurden.
Schauen wir Alle nach vorn und warten auf den 1.Spieltag und unsere Jungs, auch wenn die Entwicklung und das Ziel die eine odere andere Lücke hinterlassen hat.
Machts gut Jungs, es war eine geile Zeit und für alle Anderen, Willkommen auf dem nicht leichten Weg in die Erste.
Wir sind mit Euch!
Allen Freunden und Fans wünsche ich eine erholsame "Spielpause" und eine neue einmalige Saison.
Rot-weiß für immer!


Montag, 25. Mai 2015

Erstellt von: Ajdamnin
Hallo Fans, liebe Freunde!

Am Dienstag, den 19.Mai 2015 haben wir unseren Großen Tag, WIR werden 6 Jahre!
Welcher Verein, welche Fans können von sich behaupten, im Welpenalter deutschlandweit von allen möglichen Neidern, Loosern und Schein-Traditionalisten dumm bis bösartig gemobbt und beleidigt worden zu sein?
Wir haben es mit unserer bloßen Existenz, der Leistung unserer Jungs und unserer sturen Gewaltlosigkeit und Gastfreundschaft als Fans auf allen Rängen geschafft!

DANKE!

Behalten wir alle diese Traditionen bei, auch unsere Freiheit, gewaltlos OFFEN FÜR ALLE zu sein!

Republikweite kostenlose Werbung in allen Medien für unseren Verein und seine Fans, das macht uns alle stolz, da sind wir einmalig.
Dass der von einigen "Blauäugigen" unter uns und den Medien erzeugte Hype, Geld steigt endlos  auf, endlich in den Niederungen des Alltages realisitische Bezüge erfahren hat, passt schon.
Auch Umwege führen zum Erfolg und wir wollen doch mit unseren Jungs, wenn auch leider nicht mit Allen, weitere Erfolge feiern.
Sehen wir die letzten beiden Spiele schon als Positionsbestimmung für einige unserer Jungs und als Richtung wo der gemeinsame Weg in der neuen Spielzeit hingeht.
Erfolge haben Namen, hinter denen Menschen stehen und wir Fans stehen in vermeintlich guten wie in schwierigen Zeiten als 12.Mann bedingungslos, gant traditionell, dahinter.
Lassen wir uns bei AUDI Ingolstadt an einen schönen Sontagnachmittag überraschen.

Kein Druck, passt schon!


Dienstag, 19. Mai 2015

Erstellt von: Ajdamnin
Wir leben in einem freien Land.

Keiner muß aufsteigen, aber ein jeder kann. Nach dem aktuellem Spieltag haben Darmstadt, Kaiserslautern und der KSC wohl so Ihre Sorgen mit der Freiheit. Nun sehen wir es ganz nüchtern betrachtet mal nach folgender Planung:

Ein Sieg auf dem „Betze“ und schon sind 46 zählbare Punkte auf der Habenseite. Für die letzten 5 Spiele vor Krönung der Kandidaten,  sehe ich Lautern, Darmstadt und den KSC nicht als Dauersieger vom Platz ziehen. Wer das anders sieht,  kommt aus diesen Städten und ist Blind vor möglichen Glücksgefühlen. Mindestens ist er als Mitglied im örtlichen Angelerverband gemeldet. Letztere sitzen oft am Wasser und warten auf den finalen Biss. Jo! Lass sie warten. 
 
Nach Einfahren der 3 Zähler hätten wir somit 4 Punkte Rückstand auf Lautern und Darmstadt. Letztere können wir folgend am Freitag den 24.04.2015 selbst Richten und um weitere 3 Punkte heranziehen. 
 
Wir warten nicht, kennen die Gewässer und wissen jetzt wo das Tor steht. Unsere Mannschaft kann Geschichte schreiben, jeder einzelne Spieler, Trainer, Betreuer kann sein Fußballleben auf Final programmieren. 
 
Unsere Mannschaft muß als Team auflaufen, kämpfen, kratzen und Beißen. So werden wir den Betze Rocken und als Sieger vom Platz ziehen. 
 
Ein Sieg in Lautern ist die Beste Vorbereitung auf den Gipfel gegen Darmstadt Jungs! 
 
Schreibt Geschichte und haltet euch an diese Planung. Dann stehen am Ende unsere Klappstühle auf dem Marktplatz vorm Rathausbalkon. Letzteres ist mehr Wert als Geld, Autos und ein Leben ohne Sorgen. Tradition oder Geld ist dabei völlig egal. Begeistert diese wunderbare Stadt, begeistert die Menschen und holt euch das was Ihr verdient! 
 
Ich für meinen Teil habe den Klappstuhl schon gekauft…. 
 
Michel Ziebell

Sonntag, 19. April 2015

Erstellt von: Ajdamnin